Orkisch verliebt

Orks sind gewalttätig und blutrünstig? Positive Gefühle kennen sie gar nicht?Oder vielleicht doch, auf ihre eigene animalische Art?

Der Orkkrieger Urak ist in vielen Bereichen, das was man einen typischen Ork nennen würde: stark, wild und manchmal recht brutal, doch als er den jungen Schamanen Tazrag nach Jahren wieder trifft zeigt sich, dass er auch anders kann.

Der Orkschamane Tazrag ist im Erscheinungsbild anders als andere Orks und musste deshalb schon einige Demütigungen und Zurückweisungen über sich ergehen lassen. Wie verwunderlich ist es da noch, dass er dem so typisch erscheinenden Urak nicht wirklich traut?

Als Urak verletzt wird, ist es an Tazrag sich um seine Wunden zu kümmern. Im Verlauf des Genesungsprozesses kommen sie sich näher. Doch so einfach ist es für diese beiden Orks nicht.

Wird es dem Schamanen gelingen den alten Schmerz und die Verletzung zu überwinden? Kann er wieder vertrauen fassen? Gelingt es Urak die Barrieren des anderen Orks zu überwinden? Oder werden ihre Gefühle nicht ausreichen?