Fantasyautorin

Flügel für deine Fantasie

Aufgewachsen im Bergischen Land hat Anna Kleve schon früh ihre Liebe zu Büchern entdeckt. Kein Wunder, da eine Wand ihres Kinderzimmers mit einem großen Bücherregal vollgestellt war, in dem alle Bücher aufbewahrt wurden. Dies brachte sie irgendwann in den Bereich Fantasy, in dem sie heute hauptsächlich im Subgenre Gay-Fantasy schreibt. Ihre Romane schreibt sie dabei mit einem Schuss an Spannung, gestaltwandlerischen bis magischen Abenteuern und einer gehörigen Portion Romantik. Gelegentlich stattet sie auch der Romantasy einen Besuch ab. Neben ihrer Freude Leinwände farbig zu verschönern und zu gestalten, schreibt Anna auch gerne Fantasy für die kleineren Leser. Dazu sagt sie auch: Fantasie ist wie ein Schmetterling, hauchzart und kann in alle möglichen Richtungen fliegen.  

NEUIGKEITEN

Und in Kürze startet mein Gewinnspiel zu "Schattengrün" meinem neuesten Buch.

 

An dieser Stelle werden die Fragen und alles andere auftauchen, sofern ihr nicht bereits auf einem meiner SoMe-Kanäle das Gewinnspiel verfolgt.

Neuerscheinung

Zwei Dinge hat der etwas arrogante, aber charmante Löwenwandler Atrejus in seinem Leben unter Mensch gelernt: Selbstbeherrschung und Verschleierungstaktiken. Er hielt sich für einzigartig, doch dann trifft er nach einem Umzug andere Wandler. Besonders der junge Hyänenwandler Jeremy, der kurz vor seiner ersten Verwandlung steht und auf Grund einer alten Fehde der zwei ortsansässigen Rudel eine Abneigung gegen Löwen hat, löst ungewohnte Gefühle in ihm aus. Nur scheint eine solche Liebe keine Perspektive zu haben. Und plötzlich sieht es so aus, als würde die alte Fehde zwischen Löwen und Hyänen neu entzündet, als einige junge Hyänen bei einem Bombenanschlag fast ihr Leben verlieren. Aber noch ist fraglich, ob dieser Verdacht stimmt oder ob dieser und weitere Anschläge mit Atrejus‘ verlorenem Rudel in Zusammenhang stehen.


Jahrtausendelang haben sich die Yokai im Verborgenen von der Wärme der Menschen ernährt. Nach dem dritten Weltkrieg wurde die Menschheit zu stark dezimiert, um die legendären Wesen am Leben zu erhalten.
Die letzte Hoffnung beider Rassen sind Menschen mit der passenden Wärmefrequenz. Schon mit drei Jahren werden sie gezeichnet, um die Yokai und mit ihnen die Menschen vor der Vernichtung zu bewahren.
Jason ist einer der Gezeichneten. Kurz nach seinem siebzehnten Geburtstag wird er von dem Yokai Caym abgeholt, den er von nun an mit seiner Wärme am Leben erhalten soll.
Trotz Jasons Ängsten vor den Kräften der Yokai und Cayms Zurückhaltung einem Menschen gegenüber beginnen die beiden starke Gefühle füreinander zu entwickeln. Gerade, als die beiden anfangen, sich näher zu kommen, wird Caym Opfer mehrerer versuchter Mordanschläge.
Nicht alle scheinen die Beziehung zwischen Mensch und Yokai gutzuheißen, doch als sich die Anschläge häufen, wird klar, dass mehr dahinterstecken und den Frieden zwischen Yokai und Menschen gefährden könnte.

Lucien ist ein dunkler Engel, der die Hölle verlassen hat und trifft auf den Drachenprinzen Azuran, der alles verloren hat.
Doch ihre Begegnung ist kein Zufall, denn um zurückzubekommen, was ihm genommen wurde, wendet sich Azuran an Lucien, ohne zu wissen, mit wem er es wirklich zu tun hat. Zusammen mit einer Gruppe anderer Wesen brechen sie zum Kampf auf, aber bald ist dieser Kampf nicht mehr das einzige Problem.
Denn zwischen diesen ungleichen Wesen kommen trotz aller Unstimmigkeiten Gefühle auf. Nur darf ein adliger Drache laut königlichem Dekret nur mit einem Adligen zusammen sein.
Als die Beziehung herauskommt, droht es zum Eklat zu kommen und alle Pläne zu scheitern.
Werden sie es schaffen trotzdem zusammen zu kämpfen? Und was wird aus Azuran und Lucien? Vielleicht ist aber auch Luciens Geheimnis, das er Azuran zuerst nicht verrät, der Schlüssel in die Zukunft.





Kleve Fantasy